Schuco Flugzeuge 1:600 aus den 70er Jahren
Eine Sammlung von Hans Offermanns
Schuco Flugzeuge aus aller Welt
Air France, Condor, Lufthansa, BOAC, KLM, Pan Am, Alitalia, Condor, Iraqi Airways uvm.


Hallo Freunde der kleinen Schuco 1:600 Flugzeuge.

Auf dieser Seite soll es hauptsächlich um die kleinen "Hosentaschen Flieger" des Nürnberger Spielzeug Herstellers Schuco aus den 60er und 70er Jahren gehen.

Die Schuco Flugzeuge 1:600 wurden ab 1969 in die Produktpalette des namhaften Herstellers aufgenommen. Der Ursprung lag wohl in der Schuco Piccolo Serie, hier wurden neben den kleinen schweren Fahrzeugen auch einige Flugzeuge angeboten. Ein sichtlicher Beweis ist wohl der Schuco Flieger JU 52 (Maßstab 1:400) mit der typischen, dreistelligen Schuco Piccolo Nummerierung, dieses Modell mit der Nr. 784 ist später auch bei den 1:600 Fliegern zu finden.

Es sei kurz erwähnt, dass der Maßstab 1:600 wohl nicht auf alle Flugzeugmodelle dieser Serie zutrifft, hier hat man es wohl nicht so genau genommenen. 

Mit der am Ende der 60er Jahre erschienenen neuen Auto-Modellreihe 1:66 wurden gleichzeitig auch die neuen 1:600er Flugzeuge angeboten.

Im Laufe der Jahre wurden 15 verschiedene Modelle, zählt man die JU 52 (Nr. 784) und die Junkers F 13 (Modellnummer 335 779) mit, hergestellt. Übrigens wurde die Junkers F13 im Neuheitenblatt von 1976 "Schuco rollt wieder!" als Neuheit vorgestellt (siehe Katalog), somit dürfte die Junkers F13, dass letzte Flugzeug aus dieser Serie sein. 

Die 15 verschiedenen Flugzeugmodelle im Bild

 

           

Die Herstellung erfolgte im sogenannten Druckgussverfahren, bei dem flüssiges Zink in eine Druckgussform gedrückt wird und dort erkaltet. Bei den meisten Modellen sind, neben den beweglichen Rädern, zwei bis drei Einzelteile vorhanden. Diese Einzelteile werden nach dem Entgraten = säubern der Ränder, zusammengesteckt, genietet und anschließend je nach Fluglinie lackiert und zum Schluss mit einem sogenannten Nassschieber-Aufkleber dekoriert.

Hier ein Beispiel eines Rohmodells bestehend aus drei Teilen



 Die Iljuschin-62 ist das einzige Modell welches nur für eine Fluglinie (Czecheslovak  Airlines) hergestellt wurde.
 

16 unterschiedliche Airlines, die mit den 1:600er Fliegern bestückt wurden, sind bekannt.

Übrigens, nach dem Konkurs der Firma Schuco Mitte der 70er Jahre, wurden einige Formen der 1:600er Flugzeugmodelle
 an Schabak verkauft. Schabak hat dann zuerst mit drei ehemaligen Flugzeugmodelle von Schuco die Serie weiter geführt, Boeing 747, Airbus 300 und DC-10. Schabak hat hier einfach den Schuco-Schriftzug der unter den Fliegern neben der Modellnummer steht, weg retuschiert, das kann man ziemlich gut an den Schabak-Flugzeugen sehen, die von Schuco eingeführten Modellnummern wurden einfach übernommen.

Herr Nutz, ein ehemaliger Mitarbeiter von Schuco, hat das Gleiche mit den Piccolo Flugzeugen und dem Lear-Jet gamacht. Nutz hat allerdings noch viele andere ehemalige Schuco-Modelle unter seinem Namen "Spiel-Nutz" aufgelegt.

So nun viel Vergnügen beim Stöbern.

google-site-verification: google2080d4b8f0b97663.html
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden